SGG SECURIPOINT

Beschreibung

SGG SECURIPOINT ist ein Glas, das einen besonderen thermischen Prozess durchläuft. Das Glas wird dabei bis ca. 650°C aufgeheizt und anschließend rasch mit anströmender Luft abgekühlt. Die Folge ist ein „geordneter“ Spannungszustand im Glas mit Druckspannungen an den Glasoberflächen und Zugspannungen im Glaskern. Dieser Prozess verleiht ihm eine mechanische Beständigkeit, die höher ist als die von
- normal gekühlten Gläsern;
- teilvorgespannten Gläsern ( SGG PLANIDUR);
- vorgespannten Gläsern ( SGG SECURIT).
Im Bruchfall zerfällt das Glas in kleine stumpfkantige Krümel.
 

Produktanwendungen

SGG SECURIPOINT wurde speziell für Anwendungen mit hoher mechanischer Beanspruchung entwickelt. Es ist das spezielle Glas der Wahl für Anwendungen in punktgehaltenen Verglasungssystemen wie SGG POINT oder im konstruktiven Glasbau, wo das Glas eine tragende Funktion erfüllt (Stützen, Träger, Austeifungselemente etc …) oder großen ständigen und/oder punktuellen Belastungen unterworfen ist.
 

 

 

 

Neven Dumont, Köln, Deutschland
Architekt: Hentrich Petschnigg und Partner

Vorteile

• Mechanische Belastbarkeit:


SGG SECURIPOINT bietet eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beanspruchungen als SGG SECURIT.

 

• Sehr geringes Spontanbruchrisiko durch NiS-Einschlüsse:


SGG SECURIPOINT wird grundsätzlich einem zusätzlichen thermischen Vorgang, dem Heat-Soak-Test nach Bauregelliste des DIBt bzw. nach DIN EN 14179, unterzogen. Dieser Test zerstört die Einheiten mit kritischen Nickelsulfid(NiS)-Einschlüssen im Glas.

 

• Bruchverhalten:


SGG SECURIPOINT zerbricht in kleine stumpfkantige Krümel, was das Verletzungsrisiko im Bruchfall verringert.

 

• Geringes Risiko eines thermischen Spannungsbruchs:


Aufgrund des Herstellungsverfahrens hat SGG SECURIPOINT eine größere Resistenz gegen thermische Belastungen als ein normal gekühles Glas der gleichen Dicke.

 

• Kontrollierte Oberflächenspannung:


Die erhöhte Oberflächenspannung (Spannung der Glasoberfläche) garantiert eine erhöhte Biegebruchfestigkeit.
 

Produktpalette

Basisprodukte (Substrate):


identisch mit denen für SGG SECURIT.
Die Bezeichnung der Produkte aus dem SGG SECURIPOINT-Programm werden gebildet wie bei SGG SECURIT (z. B.: emailliertes SGG SECURIPOINT heißt SGG SECURIPOINT EMALIT.

 

Dicken:


SGG SECURIPOINT ist in Dicken von 6 mm bis 19 mm verfügbar.

 

Abmessungen maximal:


2400 x 4800 mm.
Andere Abmessungen und Basisprodukte wie SGG EMALIT, SGG SERALIT oder SGG COOL-LITE auf Anfrage.
Die Maßtoleranzen von SGG SECURIPOINT sind identisch mit denen von SGG SECURIT.
 

Hinweise

Wie bei SGG SECURIT.
 

Regelungen

SGG SECURIT entspricht den Anforderungen der Norm DIN EN 14179. Jedes Glas wird dauerhaft mit einem Stempel gekennzeichnet, der den Namen SGG SECURIT SECURIPOINT, den Namen des Herstellers und einen Verweis auf die DIN EN 14179 enthält. Dieser Stempel kennzeichnet die Herkunft des Produkts und seine Übereinstimmung mit der Norm DIN EN 14179.


SGG SECURIT-Gläser erhalten nach Ablauf der Koexistenzphase zum 1.9.2006 das CE-Zeichen.
SGG SECURIPOINT ist ein Bestandteil der Systeme von SGG POINT.
 

Verarbeitungsmöglichkeiten

Wie bei SGG SECURIT, bis auf die Kantenbearbeitung, die andere Qualitätsanforderungen aufweist.
 

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Mögliche Anwendungen