SGG MASTERGLASS

Beschreibung

SGG MASTERGLASS entsteht durch Walzen der noch flüssigen Glasmasse zwischen zwei Zylindern, die mit einer extremen Präzision geprägt werden, um die geometrischen Reliefs möglichst gut zur Geltung zu bringen. Die Gläser dieser Serie haben eine strukturierte und eine glatte Seite.
 

Produktanwendungen

Diese neue Generation von Gussgläsern eignet sich für alle Projekte im Wohnund Arbeitsbereich (Büros, Geschäfte, Hotels und Restaurants).

Die Einsatzmöglichkeiten von SGG MASTERGLASS sind nahezu unbegrenzt:
- feste und bewegliche Trennwände;
- Ganzglastüren und Türausschnitte;
- Fenster und Fassadenverglasungen;
- Duschkabinen und Badabtrennungen;
- Möbel (Tische, Schreibtische, Ladentheken, Regale);
- Geländer innen und außen;
- Balkonabtrennungen;
- Treppenstufen, Fußböden;
- Stadtmöblierung.

Treppenhausverglasung

 



 

Vorteile

Exklusives Design

Mit seinen sechs Modellen erweitert die Reihe SGG MASTERGLASS die Anwendungen für Ornamentglas.

 

Licht und Sichtschutz

SGG MASTERGLASS spielt mit Licht. Seine Lichtdurchlässigkeit und feine Lichtstreuung sorgt für optimale Helligkeit, bewahrt aber zugleich die vertrauliche Atmosphäre eines Raumes.

 

Verbindung von Aesthetik und Sicherheit

SGG MASTERGLASS kann je nach Modell vorgespannt und laminiert werden. So verarbeitet erfüllt das Glas Sicherheitsanforderungen, unter anderem in öffentlich zugänglichen Einrichtungen.
 

Produktpalette

Technische Daten

Lichttransmission von 84 % bis 89 % je nach Modell (Dicke 6 mm).
Diese Werte entsprechen einem großenteils diffusen Lichtdurchtritt.
Sämtliche lichttechnischen Daten

- für Einfachglas
- für Wärmedämm-Isolierglas SGG CLIMAPLUS mit einem niedrigemissiven Basisglas SGG PLANITHERM ULTRA N.

Siehe Tabelle:

Hinweise

SGG MASTERGLASS muss entsprechend den Sicherheitsvorschriften und geltenden baurechtlichen Bestimmungen eingebaut werden.

Wie alle Ornamentgläser verfügt auch SGG MASTERGLASS über einen Strukturverlauf. Um eine ästhetisch einheitliche Wirkung zu erreichen, sollten zugeschnittene Einheiten im Verlauf nebeneinander liegen. Wenn die Motive zwischen Gläsern kontinuierlich weiterlaufen sollen, ist besondere Sorgfalt beim Zuschnitt erforderlich.
Einsatz der Produkte in Außenanwendungen: auf Anfrage.
 

Regelungen

SGG MASTERGLASS ist ein Ornamentglas nach Norm EN 572-5.
Es erhält das CE-Zeichen, sobald dieses offiziell in Gebrauch ist.
 

Verarbeitungsmöglichkeiten

SGG MASTERGLASS lässt sich auf vielfältige Weise verarbeiten:

- zuschneiden und kantenbearbeiten;
- Sicherheit: vorspannen und laminieren (*);
- zu Isolierglas verarbeiten;
- zu VSG mit Akustikfolie laminieren (*);
- biegen;
- verspiegeln: SGG MIRALITE CONTRAST;
- emaillieren: SGG EMALIT EVOLUTION CONTRAST.

* Beim Laminieren muss die geprägte Seitenach außen zeigen. SGG MASTER-CARRE und SGG MASTER-POINT lassen sich laminieren,andere Modelle auf Anfrage.