SGG BIOCLEAN-E

Beschreibung

SGG BIOCLEAN ist ein selbstreinigendes Glas. Die Beschichtung der klaren Glasscheibe besteht aus einem transparenten mineralischen Material. Diese Beschichtung bewirkt, dass SGG BIOCLEAN photokatalytische und hydrophile Eigenschaften besitzt.

Während der Glasherstellung wird diese Schicht kontinuierlich aufgetragen, wobei das Verfahren der Pyrolyse angewendet wird. Diese Art der Herstellung verleiht dem selbstreinigendem Glas eine herausragende Widerstandsfähigkeit.

Die Schicht nutzt die doppelte Wirkung von UV-Strahlung im Tageslicht und Wasser zur Beseitigung von Verunreinigungen, die sich an der Außenseite der Scheibe ansammeln:

- ist die Schicht UV-Strahlen ausgesetzt, werden organische Verunreinigungen zersetzt und die Oberfläche wird hydrophil;

- durch das Ablaufen von Wasser (z. B. Regen) wird das Glas von denzersetzten Schmutzresten undmineralischem Staub gesäubert.

Privates Wohnhaus

 

Produktanwendungen

SGG BIOCLEAN eignet sich für Außenverglasungen von Wohn- und Nichtwohngebäuden im Neubau oder bei der Renovation:

- verglaste Gebäudeöffnungen;
- Fenster und Fenstertüren;
- Wintergärten;
- Dachfenster;
- Glaswände;
- Glasfassaden;
- Schaukästen im Außenbereich;
- Stadtmöblierung.

SGG BIOCLEAN ist besonders wirksam bei Verglasungen, an die Tageslicht und Regen gelangen können.
 

Vorteile

• Die Reinigung ist seltener notwendig.

• Die Reinigungskosten sinken.

• Die Reinigung wird vereinfacht: der Schmutz haftet nicht so stark an der Glasoberfläche.

• Klare Durchsicht bei Regen.

• Außenkondensation wird verringert.

• Weniger Reinigungsmittel erforderlich, was die Umwelt schont.

• Transparenz und Ansicht wie bei einem klassischen Glas. 
 

Produktpalette

Monolithisches Glas

SGG BIOCLEAN ist verfügbar auf SGG PLANILUX, SGG PLANITHERM ULTRA N, SGG PLANISTAR und verschiedenen Produkten der Palette SGG COOL-LITE. In den zwei letztgenannten Fällen trägt das Glas dann auf beiden Seiten eine Schicht. Beidseitig beschichtete Produkte sind auf Anfrage verfügbar.
 

Verbund-Sicherheitsglas

SGG BIOCLEAN ist als Verbund-Sicherheitsglas in den gängigen Aufbauten ausführbar. Als Zwischenlage kann eine klassische PVB-Folie ( SGG STADIP und SGG STADIP PROTECT) oder eine schalldämmende PVB-Folie ( SGG STADIP SILENCE) verwendet werden.
Besondere Abmessungen und Aufbauten auf Anfrage.

Andere Abmessungen und Dicken auf Anfrage verfügbar.

Technische Daten

Selbstreinigungsfunktion


SGGBIOCLEAN beseitigt Verunreinigungen, die sich durch Luft und Regen auf der äußeren Glasoberfläche absetzen:
- Rückstände von getrocknetem Regen;
- organische Auto- oder Industrieabgase;
- Staub;
- Gischt;
Die Selbstreinigungsfunktion hängt von der Umgebung und der Ausrichtung der Verglasung ab:
- Art der Verunreinigungen;
- Ausmaß der Verunreinigungen;
- Zugänglichkeit der Scheiben für Tageslicht und direkte Sonneneinstrahlung;
- Zugänglichkeit der Scheiben für Regen;
 

Wenn an SGG BIOCLEAN kein oder nur wenig Regen gelangt, lässt es sich wesentlich leichter reinigen als ein gewöhnliches Glas: Es genügt die Scheibe mit klarem Wasser abzuspülen.
Die Schicht ist in ihrer Wirkung beschränkt bzw. unwirksam, wenn es sich um sehr starke Verschmutzungen oder um stark haftende mineralische Flecken ( wie zum Beispiel Zement, Farbe, Lacke, Silikon …) handelt.
Hinweis: Nach dem Einbau muss die Scheibe einige Tage dem Tageslicht ausgesetzt sein, bis sich die Selbstreinigungsfunktion aktiviert.

 

Strahlungsphysikalische Werte

Die strahlungsphysikalischen Werte von Einfach- bzw. Isoliergläsern mit selbstreinigender SGG BIOCLEAN-Schicht
gleichen den Werten derselben Aufbauten ohne Schicht. Siehe untenstehende Tabelle.

 

Andere Eigenschaften

Die mechanischen, thermischen und akustischen Eigenschaften von SGG BIOCLEAN sind identisch mit denen eines gewöhnlichen Glases.

Werte nach EN 410 und EN 673 (selbstreinigende Schicht auf Seite 1)
 

(1) SGG BIOCLEAN-Schicht beidseitig für Sonderanwendungen (z. B. Schallschutzwände)
 

Seine Herstellungstechnik verleiht SGG BIOCLEAN außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit.
SGG BIOCLEAN lässt sich leicht weiterverarbeiten
und mit anderen Funktionen kombinieren. Es kann eingebaut werden in:
- Isolierglas SGG CLIMAPLUS;
- akustisches Verbund-Sicherheitsglas SGG STADIP SILENCE oder Verbund-Sicherheitsglas SGG STADIP und SGG STADIP PROTECT.
SGG BIOCLEAN lässt sich vorspannen, biegen oder emaillieren (Email auf der schichtabgewandten Seite) und kann einem Heat-Soak-Test unterzogen werden.
Ein Schichttester ist verfügbar (auf Anfrage).

 

Allgemeine Hinweise

• Verhindern Sie, dass die Schicht mit harten oder scharfkantigen Gegenständen in Berührung kommt.
• Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Silikonen (über Sprays, Dichtstoffe, Sauger, Handschuhe, Lappen …).
• Trennen Sie die Glasscheiben bei Lagerung durch weiche Plättchen ohne Kleber.

 

Verarbeitung zu Isolierglas

• Die Scheibe braucht vor der Verarbeitung nicht randentschichtet zu werden.
• Die Schicht muss immer zur Wetterseite hin zeigen, auf Position 1.

Verarbeitung zu Verbund-Sicherheitsglas
• Die Schicht muss normalerweise auf der Außenseite des Glasverbunds liegen, auf Position 1.
 

Hinweise

Allgemeine Anleitungen speziell fuer SGG BIOCLEAN

• Bauen Sie das Glas immer so ein, dass die Selbstreinigungsschicht nach außen liegt.
SGG BIOCLEAN kann vertikal oder geneigt eingesetzt werden.
• Abdichtung Glas-Rahmen:

   - keine Silikondichtstoffe verwenden.

Verwendet werden können bestimmte Dichtstoffe vom Typ MS Polymer, xmap-, Hybrid-Polyurethan oder vorgeformte silikonfreie Dichtungen vom Typ EPDM oder TPE.

• Schützen Sie die Gläser gegen Spritzer von Beton, Zement, Farbe, Dichtstoffen etc.
• Reinigen Sie die Gläser nach Abschluss der Bauarbeiten gründlich.

Regelungen

Das beschichtete Glas SGG BIOCLEAN entspricht den Anforderungen der Klasse A nach europäischer Norm EN 1096 (Schicht auf Seite 1).
 

Fergamma-Büros, Italien
Architekt: Amerigo Berto

 

Verarbeitungsmöglichkeiten

SGG BIOCLEAN muss regelmäßig gereinigt werden, aber in wesentlich größeren Abständen als ein gewöhnliches Glas.

• Reinigen Sie die Außenseite durch Besprühen mit klarem, möglichst kalkarmem Wasser. Zur Beseitigung hartnäckiger Verschmutzungen verwenden Sie warme Seifenlauge oder einen gewöhnlichen Glasreiniger mit einem sauberen, weichen Tuch.
• Niemals Rasierklingen, Cutter und andere harte und schneidende Werkzeuge verwenden!
• Verwenden Sie keine Produkte, die abrasiv (scheuernd) oder wasserabweisend wirken oder nicht zur Reinigung von Glas gedacht sind.
 

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Mögliche Anwendungen