SGG ALBARINO

Beschreibung

SGG ALBARINO ist ein extra-weißes Gussglas mit hoher Energietransmission.


SGG ALBARINO enthält sehr wenig Eisenoxid. Daher liegen seine Licht und seine Energietransmission weit über der von Standard-Floatglas SGG PLANICLEAR.
 

 

 

 

SGG ALBARINO S für Photovoltaikmodule

Produktanwendungen

Die Eigenschaften von SGG ALBARINO sind ideal für Anwendungen, die eine erhöhte Licht- und Energietransmission erfordern.
Dies ist zum Beispiel der Fall bei der Sonnenenergienutzung, wo das Glas zum Schutz der Solarzellen in Module eingebaut wird. Die hauptsächlichen Anwendungen sind:


- Photovoltaik-Module;
- thermische Sonnenkollektoren;
- Solarkraftwerke;
- Gewächshäuser.
 

Vorteile

SGG ALBARINO ist langlebig und leicht zu bearbeiten (Zuschnitt, Kantenbearbeitung, Bohren, Vorspannen, Laminieren).
 

Produktpalette

Die Palette der extra-weißen Gussgläser SGG ALBARINO umfasst 4 Produkte mit verschiedenen Strukturen, die alle Anforderungen der Solarenergiewirtschaft abdecken:


- SGG ALBARINO T: leichte Strukturierung (beide Seiten gleich), für thermische Sonnenkollektoren;
- SGG ALBARINO S: ausgeprägte Strukturierung auf einer Seite, für Photovoltaik-Module entwickelt;
- SGG ALBARINO P: starke Strukturierung in Pyramidenform, die die Wirkung von Photovoltaik-Modulen verstärkt;
- SGG ALBARINO G: Strukturierung in Form von schachbrettartig angeordneten Rinnen. Sie verstärkt die


Wirkung von Photovoltaik-Modulen, zugleich gewährleistet sie, dass Wasser auf der Glasoberfläche leicht ablaufen kann.


Die extra-klaren Gläser SGG ALBARINO sind in folgenden Dicken verfügbar:


- SGG ALBARINO T und S: 3,2 mm und 4 mm;
- SGG ALBARINO P und G: 4 mm.
 

Technische Daten

Für die Dicken 3,2 mm und 4 mm wurden Messungen nach der Norm ISO 9050 durchgeführt, unter den Standard-Bedingungen der Tests ISO 9845:
- Lichttransmission: 91,5%;
- Energietransmission: 91,3%.


SGG ALBARINO P: Gewinn an Energietransmission 3 % jährlich verglichen mit SGG ALBARINO T oder S, unter Standard-Testbedingungen, gemessen mit einer polykristallinen Si-Solarzelle. Dieser Gewinn kann 10 % erreichen bei einem Einstrahlwinkel von 70° gegen die Normale. Diese Ergebnisse erhält man durch die Reduktion der Reflexion am Übergang Luft-Glas und durch das Einfangen des reflektierten Lichts am Übergang Polymer-Solarzelle.
SGG ALBARINO G: Gewinn an Energietransmission 3 % jährlich verglichen mit SGG ALBARINO T oder S.
 

Regelungen

SGG ALBARINO entspricht der Norm EN 572-5.
Das Vorspannen von SGG ALBARINO erfolgt gemäß der Norm EN 12150-1.
 

Verarbeitungsmöglichkeiten

Die extra-klaren Gläser SGG ALBARINO lassen sich:


- zuschneiden auf die vom Endkunden gewünschten Abmessungen;
- kantenbearbeiten;
- bohren;
- vorspannen;
- zu VSG verarbeiten.


Das Vorspannen von SGG ALBARINO erhöht seine Beständigkeit gegen mechanische Beanspruchungen und Temperaturwechsel. Es sind verschiedene Kantenbearbeitungen möglich: gesäumt, geschliffen, abgerundet etc.
Die Leistungen von SGG ALBARINO können durch eine Antireflex-Beschichtung auf der äußeren Glasseite noch verbessert werden, weil dies die Licht- und Energietransmission des Glases erhöht.
 

Hier erhalten Sie weitere Informationen