3.21 - Newsletter Nummer 4/2015 ist verfügbar

Nahaufnahme
Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht,
oder das ganze Bild vor lauter Pixeln. Manchmal ist
man einfach zu nah dran. Dann gerät das große Ganze aus
dem Blick, dann verliert man den Überblick. Aber dann und
wann muss man auch ganz nah rangehen, muss man etwas
genau unter die Lupe nehmen, um zu erkennen, worum es
sich wirklich handelt. Oder die wahre Struktur zeigt sich erst
bei näherer Betrachtung. So wie beim neuen Designglas SGG
PIXARENA, dessen Wirkung auf der besonderen Struktur des
Glases beruht. Die Innenarchitektin Virginia Albuja zeigt, auf
welche raffinierte Weise sie dieses Glas einzusetzen vermag.
Mehr Detailwissen verspricht auch das Interview mit Joris van
den Hoogen von Wiel Arets Architekten, das einen Einblick
in die Entwicklung des Projektes Campus Hoogvliet gewährt.
„Einer näheren Betrachtung bedarf auch das Konzept des
Vierfach-Isolierglases“, ist Ralf Vornholt überzeugt und hat es
deshalb genau analysiert.
Zu überraschenden Ergebnissen kann der Einsatz
von Papprollen führen, ein für sich betrachtet ja ebenso
schmuckloses wie banales Objekt. Und wenn trotz intensiven
Hinsehens nichts mehr zu sehen ist, endet damit eine
aufsehenerregende Kunstaktion. Aber keine Sorge, wir haben
für Sie einen Blick auf ein Ereignis geworfen, das Sie vielleicht
auch dahinschmelzen und den Winter in einem anderen Licht
erscheinen lässt.
 
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!
 
http://de.saint-gobain-glass.com/downloads/enews
 

Zurück zur Übersicht